25 km
Tenure-Track-Professur (W1) "Nanophotonik" 05.07.2024 Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Karlsruhe
Weitere passende Anzeigen:

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Tenure-Track-Professur (W1) "Nanophotonik"
Karlsruhe
Aktualität: 05.07.2024

Anzeigeninhalt:

05.07.2024, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Karlsruhe
Tenure-Track-Professur (W1) "Nanophotonik"
Ihre Aufgaben:
Wir suchen eine Persönlichkeit mit selbstständig eingeworbener Nachwuchs­gruppe und dem Potential, exzellente Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Nano­photonik an der KIT-Fakultät für Physik in voller Breite zu vertreten. Der Schwerpunkt der Tenure-Track-Professur soll im Bereich neuartiger optischer Metaober­flächen liegen. Der/die Stellen­inhaber/in (w/m/d) soll daher Themen wie die Konzipierung, das Design, die Herstellung und die Charakterisierung von optischen Metaober­flächen und deren mögliche Anwendungen adressieren. Insbesondere sollen im Rahmen der Tenure-Track-Professur modulierbare Metaober­flächen erforscht werden. Die Tenure-Track-Professur »Nanophotonik« wird im Bereich 5 - Physik und Mathematik eingerichtet. Der/die zukünftige Stellen­inhaber/in (w/m/d) soll eine neu einzurichtende Gruppe/Abteilung »Optische Metaober­flächen« (Optical Metasurfaces) am Institut für Nano­technologie (INT) leiten und zu Arbeiten im Helmholtz-Forschungs­bereich »Information« und hier insbesondere im Programm »Materials Systems Engineering« beitragen. Sie werden Universitäts­aufgaben wahrnehmen mit einer Lehr­verpflichtung von 6 SWS, soweit Sie positiv evaluiert wurden, im Übrigen 4 SWS. Eine angemessene Beteiligung an den Kurs- und Spezial­vorlesungen zur Nanophotonik, an Seminaren und sonstigen Lehr­veranstaltungen in den Studien­gängen der Physik sowie die Betreuung von Bachelor- und Master­arbeiten wird erwartet.

Standorte